Nachrichten

Gutes Wohnen für alle!

Mietenmove am 4. Mai

Gutes Wohnen für alle!

Die Wohnungsfrage ist zurück auf der Tagesordnung. Vor allem in Groß- und Universitätsstädten wird das Wohnen für Menschen mit kleinem oder mittlerem Einkommen immer teurer. Der Grund dafür sind politische Fehlentscheidungen: Schon seit den 1980er Jahren wurden ganze Wohnungsbestände privatisiert und Regulierungen abgebaut. Fördergelder hat man reduziert. Der Neubau ging drastisch zurück. Die Spekulation mit Wohnungen und Grundstücken wurde erleichtert.

Obwohl in Hamburg in den vergangenen Jahren wieder mehr Wohnungen, auch Sozialwohnungen, gebaut werden, steigen die Mieten weiter stark an. Die Versäumnisse der Vergangenheit sind noch nicht aufgeholt.

 Wir fordern den Aufbruch in eine solidarische Wohnungspolitik!

ver.di Hamburg ruft deshalb in Gemeinschaft mit einem stadtweiten Bündnis auf zur Teilnahme am Hamburger Mietenmove 2019.

Start: Samstag, den 4. Mai, 14 Uhr, Rathausmarkt

Rechts gibt es den Aufruf zum Herunterladen.

Mehr Infos gibt es hier:

Neu erschienen ist die ver.di-Broschüre "Gutes Wohnen für alle", die, wie auch die  ver.di-Positionen zur Wohnungspolitik, ebenfalls rechts zum Download bereiststeht.

Auch beim DGB gibt es unter dem Stichwort "Wohnungspolitik" viel Hintergrund.