Veranstaltungen

Quo vadis, Hafen?

Podiumsdiskussion
17.09.2019, 15:30 – 18:00Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20

Quo vadis, Hafen?

Termin teilen per:
iCal

Kein Ausverkauf des Hamburger Hafens

Die Bedeutung des Hafens in Hamburg ist unbestritten. Er hat Hamburg zu der Stadt gemacht, die sie heute ist und ist weiterhin prägend - kulturell und ökonomisch. Doch scheinbar ist ein "Weiter so" umstritten. Die Flächen sind begehrt, Wohngebiete erobern vormalige Hafengebiete und zuletzt gab es um die Vergabe von Steinwerder-Süd Aufregung. Ein Bewerbungsverfahren machte im Kern deutlich, dass bisher Geltendes in Frage gestellt wird. Ein zusätzliches Containerteminal würde unnötige Überkapazitäten erzeugen.

Früh haben wir - Beschäftigte und ver.di - unsere Kritik vorgebracht und eingefordert, Entscheidungen, die alle im Hafen betreffen, nicht ohne die Beschäftigten und deren Interessenvertretungen zu diskutieren. Anfang 2020 stehen Bürgerschaftswahlen an. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, um die Diskussion weiterzuführen und voranzutreiben.

Wir laden insbesondere alle Beschäftigten im Hafen ein, mit den Vertretern der Parteien aus der Bürgerschaft über die Zukunft des Hafens zu diskutieren.

Auf dem Podium begrüßen wir die hafenpolitischen Sprecher der Parteien:

Norbert Hackbusch - Die Linke

Dominik Lorenzen - Grüne

Dr. Joachim Seeler - SPD

Ralf Niedmers - CDU

Michael Kruse - FDP

 

Eine Veranstaltungd es Fachbereiches Verkehr, ver.di Hamburg