Pressemeldungen

Fünfte Verhandlungsrunde im Groß- und Außenhandel

Fünfte Verhandlungsrunde im Groß- und Außenhandel

21.10.2021

Tarifrunde Groß- und Außenhandel Hamburg - Fünfte Verhandlung am Freitag, 22.10.21

 Die Tarifverhandlungen über Gehälter, Löhne und Ausbildungsvergütungen für die rund 60.000 Beschäftigten im Hamburger Groß- und Außenhandels werden am morgigen Freitag in fünfter Runde fortgesetzt. In den vergangenen zwei Wochen wurden bereits in mehreren Tarifbezirken im Bundesgebiet Einigungen erzielt, dort wurden die Verhandlungsergebnisse des ersten Abschlusses in Bayern vom 4. Oktober übernommen (u. a. Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen-Bremen).

ver.di-Verhandlungsführerin Heike Lattekamp: „Die vorhandenen Tarifabschlüsse sind eine gute Basis für unsere Gespräche in Hamburg. Wir hoffen deshalb, dass wir den Tarifkonflikt beenden und einen Abschuss erzielen werden. Es ist nun auch höchste Zeit, denn die Beschäftigten warten seit über fünf Monaten auf eine Tariferhöhung. Angesichts der steigenden Inflationsrate ist eine Tariferhöhung zudem dringend notwendig. Kommt es morgen zu einem Abschluss, ist das dem Mut und der Beharrlichkeit der Beschäftigten zu verdanken, die auf der Straße Flagge gezeigt haben."

Die Arbeitgeber boten zuletzt bei einer Laufzeit von 24 Monaten (01.05.2021 bis 30.04.2023):

·         eine Erhöhung von 2 % ab 01.12.2021 (nach sieben Nullmonaten)

·         ab 01.08.2022 weitere 2 % (nach weiteren drei Nullmonaten)

 

ver.di fordert für eine Laufzeit von 12 Monaten:

·         Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 %, mindestens jedoch um 155 €,

·         Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 70 €,

·         eine Laufzeit von 12 Monaten für die neuen Tarifverträge

Außerdem will ver.di HH erreichen, dass die Arbeitgeberseite zusammen mit der Gewerkschaft eine gemeinsame Beantragung der Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge umsetzt, damit diese für alle Betriebe in der Branche gelten. Nur so lassen sich Tarifflucht und Dumpinglöhne verhindern.

 

Die Verhandlungen beginnen am 22.10,21 um 10:00 Uhr

im Musiksaal/DGB-Gewerkschaftshaus,

Besenbinderhof 57 a,

20097 Hamburg.