Pressemeldungen

Gute Arbeit an städtischen Bühnen, in Museen und Bücherhallen!

Offener Brief der Betriebs- und Personalräte der Kulturbetriebe Hamburg:

Gute Arbeit an städtischen Bühnen, in Museen und Bücherhallen!

30.01.2020

An die Landesvorstände Hamburg

der SPD, Grüne, CDU, Die Linke, FDP und an

Senator Dr. Carsten Brosda

Behörde für Kultur und Medien Hamburg
 

Sehr geehrte Damen und Herren in den Landesvorständen,

sehr geehrter Herr Senator Dr. Brosda,

wir begrüßen die jüngeren Initiativen des Senats und der Parteien, das kulturelle Leben in der Hansestadt und in den Bezirken weiter zu stärken und zu unterstützen. Die Freie und Hansestadt investiert derzeit in eine Reihe unserer Kultureinrichtungen und ermöglicht dadurch wichtige Maßnahmen - vor allem zur Sicherung und zum Ausbau von baulichen Beständen sowie technischen Neuerungen.

Wir möchten Sie bitten, in einer neuen Amtszeit der Bürgerschaft nach den Wahlen im Februar 2020 verstärkt ein  Augenmerk auf die Menschen zu richten, die in den Kultureinrichtungen arbeiten. Eine Entscheidung für diese Beschäftigten brauchen wir dringend aus der Hamburgischen Bürgerschaft, um an den städtischen Bühnen, in den Museen und Bücherhallen weiterhin gute Arbeit leisten zu können: wir fordern Sie auf, Tarifsteigerungen vollständig über die Behörde für Kultur und Medien auszugleichen.

Hintergrund: Viele Betriebe leiden seit Jahren unter den strukturellen Defiziten fehlender Tarifausgleiche. Arbeitsplatzabbau, Ausweitung und Flexibilisierung von Arbeits- und Einsatzzeiten, Arbeitsverdichtung, in Teilen niedriges Lohnniveau und fehlende Entwicklungsperspektiven sind Folgen der bisherigen Politik, Tarifsteigerungen nur teilweise auszugleichen.

Wir hoffen sehr, dass Sie dieses Anliegen in Ihrer Partei in der neuen Legislaturperiode berücksichtigen werden. Gerne stellen wir Ihnen die Situation der Beschäftigten in den Kultureinrichtungen näher dar. Wir bitten Sie, uns Ihre Position dazu mitzuteilen und freuen uns über Ihre Rückmeldung.

Mit freundlichem Gruß

 

Franziska Riedel,  Betriebsrat Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen

Bettina Vehrs, Betriebsrat Thalia Theater

Detlev Tiemann, Betriebsrat Hamburgische Staatsoper

Norbert Wackendorf, Betriebsrat Deutsches Schauspielhaus

Rüdiger Gebert, Internationale Kulturfabrik Kampnagel

Robert Gebhardt, Betriebsrat Elbphilharmonie-Laeiszhalle

Jörg Günther, Personalrat Stiftung Hamburger Kunsthalle

Elke Foerst, Personalrat Stiftung Archäologisches Museum

Dr. Norbert Beyer, Personalrat Stiftung MARKK

Gudrun Buck, Personalrat Stiftung Historische Museen HH

Klaus Stemmler und Patricia Rohde-Hehr, Personalrat Stiftung Museum für Kunst und Gewerbe

Agnes Schreieder, ver.di Fachbereich Medien und Kultur

Angelika Gericke, ver.di Fachbereich Bildung Wissenschaft Forschung

Pressekontakt

ver.di Landesbezirk Hamburg, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg Pressestelle 040 890 615-130 pressestelle.hh@verdi.de