Pressemeldungen

Exzellente Wissenschaft braucht exzellente Beschäftigungsbedingungen

Veranstaltungseinladung

Exzellente Wissenschaft braucht exzellente Beschäftigungsbedingungen

08.11.2019

Im Rahmen der ver.di – Veranstaltungsreihe zur Bürgerschaftswahl laden ver.di Hamburg und die GEW zur Diskussion mit den wissenschaftspolitischen Sprechern von SPD, Grünen, CDU, FDP und der Linken ein.

Zum einen soll der Koalitionsvertrag auf den Prüfstand kommen: was wurde vereinbart, was wurde davon umgesetzt und was nicht? Zum anderen werden die Beschäftigungsbedingungen an den Hochschulen Thema sein. Die sind geprägt  von Zeitverträgen, unsicheren Berufsperspektiven und zunehmender Arbeitsbelastung. Trotz verschiedener Zusicherungen auf Verbesserung („Gute Arbeit in der Wissenschaft“, „Code of Conduct/CoC“, „Stadt der guten Arbeit“) ist die Situation für die Beschäftigten dramatisch geblieben.

Darüber und über weitere Herausforderungen in der Wissenschaftspolitik diskutieren

am Dienstag, 12.11.2019

ab 18:00 Uhr

im Curiohaus (Rothenbaumchaussee 11/Raum A, 20148 Hamburg)

Dr. Sven Tode (SPD), René Gögge (Die Grünen), Carsten Ovens (CDU) – angefragt, Martin Dolzer (Die Linke) und Daniel Oetzel (FDP).

Moderation: Angelika Gericke (ver.di HH) und Anna Heudorf (für GEW)

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

Pressekontakt

ver.di Landesbezirk Hamburg, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg Pressestelle 040 890 615-130 pressestelle.hh@verdi.de