Pressemeldungen

Neuer Landesleiter für ver.di Hamburg gewählt

Neuer Landesleiter für ver.di Hamburg gewählt

30.06.2014

Auf der am heutigen späten Nachmittag stattgefundenen außerordentlichen Konferenz des ver.di Landesbezirkes Hamburg wurde Berthold Bose (50) mit  92,21 Prozent der gültigen Stimmen zum neuen Landesleiter gewählt.

Er löst damit Wolfgang Abel ab, der im April seinen Rücktritt erklärt hatte. Ihre Stimme zur Wahl gaben 82 Delegierte aus den 13 Fachbereichen und den verschiedenen Gruppen ab.

Im Rahmen seiner Rede bedankte sich Berthold Bose bei den Delegierten für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und den nun möglichen Neuanfang für ver.di Hamburg.

Er appellierte gleichzeitig daran, jetzt anzupacken, um die Schwierigkeiten der letzten Zeit aufzuarbeiten und verlorenes Vertrauen der Mitglieder in ihre Gewerkschaft wieder her zustellen.

„Es gilt, dass wir gemeinsam daran arbeiten, wieder eine Mannschaft im Interesse unserer Mitglieder zu werden.

Mit der Beteiligung und Anstrengung aller unserer Funktionäre, unserer Mitglieder und unserer hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen werden wir das schaffen, denn nur gemeinsam können wir uns den Problemen in den Betrieben und auf dem Arbeitsmarkt, den sozialen Themen in unserer Stadt und in unserem Land und den gewerkschaftlichen Erfordernissen unserer Zeit stellen“, so Bose auf der Konferenz