Pressemeldungen

ver.di Hamburg hat neues E-Fahrzeug als Aktionsmobil

ver.di Hamburg hat neues E-Fahrzeug als Aktionsmobil

21.08.2018

Der Hamburger Landesbezirk der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fährt zukünftig elektrisch. Hintergrund ist die Anschaffung eines E-Fahrzeuges, das zukünftig als Aktionsmobil bei Demonstrationen und Streiks eingesetzt werden soll. Auf dem Nissan e-NV200, der mit einer Lautsprecheranlage komplettiert wurde um Veranstaltungen, wie beispielsweise Arbeitskämpfe, zu beschallen, steht „ver.di elektrisiert“. Damit wird der alte, mit Diesel betriebene, VW Caddy im Hamburger Landesbezirk abgelöst. Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein reines Elektromodell mit einer Reichweite von 200 KM.

Dazu Berthold Bose, Landesbezirksleiter von ver.di Hamburg: „Wir freuen uns sehr einen Beitrag für die Umwelt und die innerstädtischen Luftreinhaltung leisten zu können. Wir wollen mit dem Fahrzeug viele Aktionen und Veranstaltungen im Hamburger Stadtgebiet begleiten und gleichzeitig eine klare ökologische Botschaft senden.“

Pressekontakt

Björn Krings - Pressestelle ver.di Landesbezirk Hamburg, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg 040 890 615-130     0171 682 5521   bjoern.krings@verdi.de