Pressemeldungen

Willkommen in der Seniorenresidenz-Aktion auf dem Rathausmarkt

Einladung an die Medien

Willkommen in der Seniorenresidenz-Aktion auf dem Rathausmarkt

18.05.2018

Wie fühlt sich Altersarmut an? Viele Menschen ahnen bereits, dass die Politik auch für sie selbst eine eher magere Altersversorgung vorgesehen hat. Gewinnen Sie einen Einblick in den zukünftigen „Ruhestand“ von prekär, mit Niedriglohn beschäftigten Menschen! Unter diesem Motto lädt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) am Sonnabend, den 26.05.18, ab 12:00 Uhr zur Aktion auf dem Hamburger Rathausmarkt ein. Mit kleinen Zelten und Vertreter*innen verschiedener Berufsgruppen, sollen die Einkommens- und Lebenssituation, heute noch "normal" beschäftigter Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, im Vorgarten des Bürgermeisters Peter Tschentscher, sichtbar und erfahrbar gemacht werden. Mit "Sandwiches" werden die Teilnehmer*innen das jeweilig dargestellte Einkommen und die zu erwartende gesetzliche Rente verdeutlichen.

"Wir haben Zweifel daran, dass die Masse der Bevölkerung auch ein Gefühl dafür hat, wo dieses Armutsrisiko schon während des Erwerbslebens beginnt. Deshalb wollen wir dieses Risiko mit Stellvertreter*innen erfahrbar machen“, sagt Klaus-Dieter Schwettscher von ver.di Hamburg. „Bildhaft dargestellte Berufe sollen bei der Aktion beispielhaft verdeutlichen, in wessen Umfeld der gesellschaftliche Hebel angesetzt werden muss, um das Armutsrisiko zu minimieren. Und wie sehr es eilt, Verbesserungen zu etablieren; denn Altersarmut ist bekanntlich endgültig“, so Schwettscher.

Unter anderem hat der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Hamburg seine Teilnahme zugesagt.

Für Rückfragen

Klaus-Dieter Schwettscher, ver.di Hamburg, 0170 223 4646

Pressekontakt

Björn Krings - Pressestelle ver.di Landesbezirk Hamburg, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg 040 890 615-130     0171 682 5521   bjoern.krings@verdi.de