Pressemeldungen

Wegweisender Tarifabschluss zur sozialen Absicherung bei der …

ver.di erzielt wegweisenden Tarifabschluss zur sozialen Absicherung von Beschäftigten bei der PROVINZIAL NordWest

Wegweisender Tarifabschluss zur sozialen Absicherung bei der PROVINZIAL NordWest

20.01.2020

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) konnte für die rund 230 Beschäftigten der Hamburger Feuerkasse einen zukunftsweisenden Tarifvertrag vereinbaren. Die Tarifparteien reagieren damit auf die sich ständig ändernden Anforderungen des Versicherungsmarktes und die damit verbundenen Digitalisierungsprozesse.

Die Vereinbarung beinhaltet ein umfangreiches Paket für die PROVINZIAL NordWest (PNW), zu der die Hamburger Feuerkasse gehört, u.a. mit folgenden Inhalten:

 

Beschäftigungsschutz: Betriebsbedingte Beendigungskündigungen schließt der Tarifvertrag bis Juni 2025 aus.

Standortsicherung: Die Betriebe Münster, Kiel und Hamburg werden dauerhaft gesichert. Alle drei Standorte sollen sich quantitativ wie qualitativ ausgewogen entwickeln.

Schutz vor Outsourcing: Ein Outsourcing ist nur in sehr eng beschriebenen Grenzen überhaupt möglich. In jedem Fall sind negative Auswirkungen für eventuell betroffene Beschäftigte ausgeschlossen.

Sicherung der Arbeitsbedingungen: In jedem einzelnen Fall einer Veränderung des Arbeitsplatzes kommen die bestehenden bzw. künftig abzuschließenden Sozialpläne zur Anwendung.

Tarifbindung: In allen Teilen des Konzerns sollen auch zukünftig die ver.di -Tarifverträge gelten.

Fusionsvorbehalt: Für den Fall einer Fusion oder einer wesentlichen Änderung der Anteilseignerstruktur der PNW räumt der Tarifvertrag dem Unternehmen ein vorzeitiges Kündigungsrecht dieses Tarifvertrages ein. Dies kann allerdings nur mit einer Frist von einem Jahr erfolgen und frühestens zum Ende Juni 2022.

Pressekontakt

ver.di Landesbezirk Hamburg, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg Pressestelle 040 890 615-130 pressestelle.hh@verdi.de