Das war der 1. Mai 2022

Über 6000 Menschen waren am 1. Mai 2022 bei den Demonstartionen des DGB in Bergedorf, Harburg und Hamburg dabei. 

Hier findet ihr die Pressemitteilung des DGB Hamburg mit weiteren Informationen.

Wir haben euch außerdem auf dieser Seite einige Impressionen zusammengestellt.

Endlich wieder auf die Straße am 1. Mai

Liebe Kolleg*innen, hier stellen wir alle Informationen zu den DGB-Demos am 1. Mai zusammen. Endlich können wir nach 2 Jahren wieder in großer Zahl auf die Straße. Doch auch wenn vieles wieder möglich ist: Wir tragen unseren Teil dazu bei, die Pandemierisiken einzudämmen und natürlich - das ist das Wichtigste - euch während der Demos und Kundgebungen zu schützen. Deshalb bitten wir euch, auf der Mai-Demo eine medizinische Maske zu tragen und auf Abstand zu achten. Bis zum 1. Mai können sich die Auflagen noch verändern, bitte schaut deshalb ab und zu auf dieser Seite vorbei, wir veröffentlichen alle Informationen hier. Wir freuen uns riesig, wieder mit euch auf die Straße zu gehen - Gründe gibt es genug. Denn bei allen Krisen und Veränderungen, die wir zur Zeit bewältigen müssen - Krieg, Pandemie, Klimakrise und Digitalisierung gehören sicher dazu - gilt es immer, die soziale Frage, die Rechte der Beschäftigten und gute Arbeitsbedingungen im Blick zu behalten. 

Was ist los am 1. Mai in Hamburg, Bergedorf und Harburg?

Der Aufruf zum 1. Mai 2022

Liebe Kollegen und Kolleginnen, liebe Kolleg*innen,


endlich wieder geMAInsam auf die Straße für Solidarität und Gute Arbeit!


Dieses Jahr können wir am 1. Mai wieder geMAInsam kraftvoll auf die Straße gehen – für eine solidarische, mitbestimmte und gerechte Zukunft!
GeMAInsam sind wir stark – und jede*r ist dabei wichtig!
Egal wo und was du arbeitest – DU bist der wichtigste Teil unserer Arbeit.

Zusammen mit dir setzten wir uns für anständige Arbeitszeiten, gerechte Bezahlung und sichere Arbeitsbedingungen ein. Wir kämpfen dafür, dass die ökologische Transformation auch sozial gerecht wird und wir engagieren uns für Frieden und Abrüstung.
Damit wir unseren Kindern eine lebenswerte Welt übergeben. Wir zeigen uns solidarisch mit unseren Kolleg*innen hier in Deutschland und Arbeitnehmer*innen aus anderen Ländern.

GeMAInsam setzen wir uns für Gute Arbeit in Hamburg ein. 

Dafür gehen wir dieses Jahr am 1. Mai auf die Straße - sei dabei!

Verbesserungen fordern – und Erreichtes feiern!


Gewerkschafter*innen setzen sich füreinander ein. Bei uns wird niemand alleine gelassen. Egal ob direkt im eigenen Betrieb oder auf der ganz großen Bühne, auf der wir uns im letzten Jahr für den Mindestlohn und einen besseren Schutz von Betriebsrät*innen, für gute Arbeitsbedingungen trotz Corona-Pandemie und Equal Pay eingesetzt haben. Auch das wollen wir am 1. Mai – unserem Tag – mit euch zusammen feiern.

Deswegen:
SEI DABEI AM 1. MAI – auf St. Pauli, in Bergedorf und Harburg!

ver.di Kampagnen