Landesbezirk Hamburg

Hamburger Gesundheitspreis verliehen

Gesundheitsförderung

Hamburger Gesundheitspreis verliehen

In Hamburg hat die HAG (Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.) am 21. April zum 16. Mal den Hamburger Gesundheitspreis an Unternehmen und Belegschaften verliehen. Schwerpunktthema der Prämierung war in diesem Jahr "Anerkennung und Wertschätzung im Unternehmen". Die Verleihung hat die Senatorin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration, Melanie Leonhard, vorgenommen.

Der Preis wird in den Kategorien Klein-, Mittel- und Großbetriebe vergeben. Alle der insgesamt sechs prämierten Unternehmen kamen aus dem Organisationsbereich von ver.di in Hamburg. Neben zwei Kleinbetrieben aus dem Bereich IT wurde die Elbkinder Vereinigung Hamburger Kitas geehrt. Neben den vielfältigen Maßnahmen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement wurde dabei auch in den Blick genommen, wie die Elbkinder eine wertschätzende Unternehmenskultur gestalten – und die hat tatsächlich viele Facetten: vom respektvollen Miteinander über individuelle Handlungsspielräume und gutes Führen bis hin zur Förderung von Fortbildung und Weiterentwicklung. Auch Gasnetz Hamburg wurde ausgezeichnet.

Weitere Prämierte waren die Deutsches Rotes Kreuz Soziale Dienste Eimsbüttel GmbH und die BG Klinikum Hamburg gGmbH.

Der Hamburger Gesundheitspreis 2022 wird gefördert aus Mitteln der Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (Sozialbehörde), aus Projektmitteln der Krankenkassen (GKV) und von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Mehr Informationen gibt es hier: hag-gesundheit.de/arbeitsfelder/gesundheit-in-der-stadt/hamburger-gesundheitspreis