Nachrichten

Warnstreik für mehr Geld

Hamburger Bäderland

Warnstreik für mehr Geld

Hamburg, 07. Dezember 2017 - Am heutigen Donnerstag machten 40 Beschäftigte des Hamburger Bäderlandes in der Elbgaustraße mit einem dreistündigen Warnstreik Druck für ihre Tarifforderungen. ver.di fordert in der laufenden Tarifrunde für die rund 500 Beschäftigten des Hamburger Bäderlandes eine Tariferhöhung von 8,9 Prozent sowie den Einstieg in eine Jahressonderzahlung und eine Bonus-Regelung für Gewerkschaftsmitglieder. In bisher zwei Verhandlungsrunden blieben die Arbeitgeber noch weit hinter den ver.di-Forderungen zurück. Die nächste Verhandlung findet am Freitag, den 08. Dezember statt.