Pressemeldungen

Tarifaktion in Hamburger Wohnungswirtschaft

Tarifaktion in Hamburger Wohnungswirtschaft

29.05.2017

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft am morgigen Dienstag, den 30. Mai, Beschäftigte der Hamburger Wohnungswirtschaft zu einer Tarifaktion auf. Mit einer aktiven Mittagspause von 11:30 bis 14:00 Uhr will ver.di mit den Beschäftigten durch eine öffentlichkeitswirksame Aktion auf dem Hof des Museums der Arbeit in Barmbek die Forderungen in der aktuellen Tarifrunde der Wohnungswirtschaft unterstreichen. ver.di fordert 6,5 Prozent mehr Geld, mindestens jedoch 150 Euro im Monat. Die Auszubildenden sollen monatlich 100 Euro mehr bekommen sowie eine unbefristete Übernahme nach der Ausbildung. In bisher zwei Verhandlungsrunden konnte kein Tarifergebnis erzielt werden. Der Flächentarifvertrag Wohnungswirtschaft gilt bundesweit und wird in der dritten Runde am 2. Juni in Berlin verhandelt. In Hamburg sind rund 2 500 Beschäftigte der SAGA GWG, diverse Genossenschaften und weitere Unternehmen der Wohnungswirtschaft betroffen.

An die Redaktionen

Die Aktion läuft von 11:30 bis 14:00 Uhr auf dem Museumshof des Museums der Arbeit, Wiesendamm 3, Hamburg- Barmbek. Es werden mehrere Beschäftigte aus Unternehmen der Hamburger Wohnungswirtschaft erwartet, die ihre Tarifforderungen auf großen Würfeln sammeln, um diese vor der nächsten Verhandlungsrunde in Berlin demonstrativ aufzubauen.

Für Rückfragen:

Andre Kretschmar, ver.di Hamburg 0160 7419854