Pressemeldungen

Psychotherapeuten fordern Ausbildungsreform

Aktionstag

Psychotherapeuten fordern Ausbildungsreform

19.05.2017

Unter dem Motto "Politik, Vergissmeinnicht - für eine schnelle Lösung der Psychotherapiekrise" findet am Samstag, den 20. Mai, ein bundesweiter Aktionstag mit und für Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) statt. In Hamburg werden an diesem Tag Therapeuten in Ausbildung und andere Studierende symbolisch „Vergiss-Mein-Nicht“-Blumen vor Hamburger Kliniken und Büros von Bundestagsabgeordneten niederlegen. Hintergrund der Proteste sind die zum Teil fatalen Ausbildungsbedingungen für Psychotherapeuten in Ausbildung.
Unterstützt wird der Aktionstag  von der Psychologie-Fachschaften-Konferenz (PsyFaKo), dem Bundesverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (VPP/PiA) und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).

„Die Situation der schlecht bezahlten PiA in Kliniken ist seit Jahren bekannt und nicht vertretbar. Eine Neuregelung muss in der nächsten Legislaturperiode des Bundestages beschlossen werden. Psychologen an Kliniken sollten auch in der Weiterbildung zum Psychotherapeuten das Psychologengehalt verdienen“, sagt Alexander Berndt, Hamburger Delegierter in der Bundeskonferenz PiA.

Michael Stock, von ver.di Hamburg ergänzt: „Eine Reform der Psychotherapeutenausbildung ist längst überfällig, denn die Situation der Psychotherapeuten in Ausbildung muss dringend verbessert werden.  Aus unserer Sicht muss die Weiterbildung nach dem Studium in einem sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis erfolgen.“  Stock weiter: „Wenn studierte Psychologen in der Weiterbildung zum Psychotherapeuten weder sich noch ihre Familie ernähren können, dann muss offensichtlich diese Gesetzeslücke dringend therapiert werden.“

Zum Hintergrund:

Die prekäre Lage der PiA ist der Politik seit Jahren bekannt. Eine im Koalitionsvertrag der Bundesregierung festgehaltene Novellierung des Psychotherapeutengesetzes hat nicht stattgefunden.


Weitere Informationen zu dem Thema im Interview mit Klaus Thomsen, Sprecher der FK PP/KJP* : https://gesundheit-soziales.verdi.de/mein-arbeitsplatz/psychiatrie/++co++9b34b838-d82e-11e6-b585-525400afa9cc

 

* Bundesfachkommission Psychologische Psychotherapeutinnen/-psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen/- psychotherapeuten

 

Pressekontakt

V.i.S.d.P.: Björn Krings
ver.di-Landesbezirk Hamburg
Pressestelle
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg
Tel.: 040/28581130
E-Mail: bjoern.krings@verdi.de